1985 / 1986

Präsident Dr. Willi Schäfer

 

Die prösidentschaft unseres LF Dr. Willi Schäfer (Arzt, Jahrgang 1919) haben besonders die Gründungsmitglieder unseres Lion-Clubs noch gut in Erinnerung. Der Freundeskreis begann nun stetig zusammen zu wachsen - eine starke Motivation, auch immer wieder mit großem Einsatz die Vorbereitung der geplanten Aktivitäten zu betreiben. Aber gerade dies war und ist auch heute noch das belastende Kriterium: Wie lassen sich berufliche Verpflichtungen mit dem Ehrenamt eines Lions-Clubmitgliedes in Übereinstimmung bringen.
In gewissem Sinne musste LF Wilfi Schaefer die Aufgabe des Präsidenten praktisch in Doppelfunktion ohne die Hilfe eines Sekretars, der sein Amt nicht ausführen konnte, bewältigen.
ln seinem Brief von Dezember 2002 erwähnt er diesen Umstand ohne Blick zurück mit Verdruss, eher als Mahnung, im Sinne der Lions' Solidarität Ämter auf mehrere Schultern zu verteilen.
Trotz all dieser Widrigkeiten schreibt Willi Schäfer mit einer gewissen Begeisterung und Stolz über seine vielen Wege, die er gehen musste, um den gesuch der Lionsfreunde beim LC Ceresio (Lugano/Schweiz) in die Tat umzusetzen. Aber es hatte sich gelohnt, denn dort hatte man keine Mühe gescheut, um uns ein reichhaltiges Programm zu bieten.
Erwähnt sei hier nur kurz die Fahrt durchs Malcone, die Besichtigung von Morcote mit dem Parco Scherer und die Bootsfahrt. Lugano zu besuchen und Como sowie die Insel Comacina kennen zu lernen, war fast schon ei ne Selbstverständlichkeit.
Die jumelage erfolgte dann auf Initiative von LF Rolf Kaysan. Eingeladen zur Charterfeier nach Lugano reisten einige unserer Lionsfreunde im November des Jahres 1985.
Alle Teilnehmer wissen aus ihrer Erinnerung noch heute das damalige Programm zu schätzen. Ein Beweis für die Verbundenheit war dann auch der Besuch des LC Caresio im Folgejahr in Schriesheim, den die Gäste sehr genossen haben.
Allen Schwierigkeiten zum Trotz waren die Vortragsabende von unseren Mitglieder stets gut besucht. Der Themenkreis umfasste interessante Einblicke der ärztlichen Eigenverwaltung und der damit verbundenen Dachorganisationen.
LF Dr. Willi Schäfer verlegte seinen Wohnsitz von Herrenalb nach Heddesheim, seinem heutigen Altersruhesitz. Die Folge-Präsidentschaft der Zeitspanne 1986/87 übernahm von ihm turnusmäßig LF H. Link.