1990 / 1991

Präsident Rolf Jung

 

Der guten Tradition und den Vorstellungen der Lions-Mitg-lieder folgend war das Programm des neuen Präsidenten stark auf kulturelle Veranstaltungen ausgerichtet. LF Rolf Jung (Professor und Jahrgang ). Es begann mit dem Besuch eines der schönsten Fachwerkhäuser an der Bergstrasse und ergänzte sich gut mit dem Ferienstammtisch in der,,Zwiebel" in Ladenburg. Bedenken wir die mühevolle Arbeit in der Vorbereitung der den Lions-Freunden angebotenen Programm-Vorschläge neben dem Arbeitsprogramm im Berufsleben, können wir heute im Rückblick doch recht erfreut sein.

 

 

lm September fotgt dann die romantischen Streicherserenaden auf Schloß Zwingenberg am Neckar. Unvergessen bleibt auch Mozarts Requiem in der Josephskirche in Speyer. Und neben den zuvor gehaltenen Vorträgen mit mehr sachbezogenem Inhalt war dann die Frage von Pater Herweck aus Ludwigshafen, ob Glauben noch Zukunft hat, wert, einmal selbst darüber nachzudenken.
Der Katalog der Folgevorträge liest sich nicht weniger interessant, wenn wir hier den Besuch der großen Müllverbrennungsanlage in Mannheim aufführen, den Besuch der Pharmafabrik Weimer in Rastatt erwöhnen oder zurückdenken an Gespräche im Zusammenhang mit den ersten hundert Tagen nach der Wiedervereinigung unseres Landes.
Das Präsidentenamt gab Prof. Rolf Jung an Sven Albrecht weiter.