2003 / 2004

Präsident Jürgen Meine

 

Dieses erste Präsidentenjahr am Anfang des 3. Jahrzehnts des Bestehens unseres Lions-Clubs übernahm Lionsfreund Jürgen Meine, (Jahrgang 1928) in einer Zeit,  die viele Herausforderungen mit sich brachte. Der von einigen Clubmitgliedern schon seit langem angestrebte Standortwechsel von Hirschberg nach Heidelberg gewann immer mehr Anhänger. Nach intensiven Diskussionen stimmte dann am 1. April 2004 doch die Mehrheit für den Wechsel nach Heidelberg. Unser neues Clublokal wurde das Marriott-Hotel. Aber es sollte noch fast 3 Jahre dauern bis uns die Änderung unseres Namens in "Lions Club Heidelberg Mittlere Bergstraße" der District bestätigte.
 
Die konkrete Auslegung der Satzung von Oak Brook erlaubte es auch unserem Club Damen als ordentliche Mitglieder auf zu nehmen. So wurden die ersten fünf weiblichen Mitglieder, Ehefrauen von Lions, im Club aufgenommen. Diese Öffnung sollte sich für die Zukunft als sehr positiv auswirken.
 
Die Vorträge an den monatlichen Clubabenden galten vorzugsweise kunstgeschichtlichen Themen.. Auch waren der Besuch des Schlosses in Aschaffenburg mit seinem Korkmuseum und dem englischen Park unter Führung einer versierten Kunsthistorikerin sowie die Besichtigungen in Halberstadt besondere Highlights. Unsere besonders intensiven Aktivitäten bei der Unterstützung des Talhofes wurden fortgeführt.
 

 

 

Nicht unerwähnt bleiben darf das Benefizkonzert zu Bachs Geburtstag am 21. März  zugunsten des Luise-Scheppler-Heims in der Heiliggeistkirche in Heidelberg, das LF Hansjörg Sorg mit viel Mühe organisiert hatte. Der Ausflug nach Berlin bei strahlendem Sonnenwette, der Abend in der Deutschen Oper mit "Don Pasquale" und der Abend in der Berliner JustizKneipe "Zur letzten Instanz" wird vielen in guter Erinnerung bleiben.
 
P Jürgen Meine gibt die Präsidentschaft weiter an LF Dr.Gerhard Knöppel