2007 - 2008

Präsidentschaft Norbert Awe

 

Der neue Präsident ist ein Vollblutunternehmer: Lionsfreund Norbert Awe (Jahrgang 1941). Ihm gelingt es in „enger Zusammenarbeit“ mit dem neuen Distriktgovernor, Dr. Wolfgang Henkel, sowie Zone-Chair-Person, Wilfried Uhde, (dessen Funktion er alsbald selbst übernehmen wird!) das Thema Namensänderung unseres Clubs endlich zu einem Abschluss zu bringen: Seit dem 22. Oktober 2007 sind wir der LIONS Club HEIDELBERG Mittlere Bergstrasse, wie aus dem unten stehenden historischen Dokument aus Oak Brook zu entnehmen ist:.
 
 
 

 Am 11.11.2007 führte uns dann der neue Präsident zu einem Varieté-Besuch in den Royal Palace im Elsass und zur Club-Jahresreise ging es vom 18. bis 20. April 2008 in die Geburtsstadt von Norbert Awe, nach Hamburg. “Hamburg von hinten – und nicht nur die touristische Fassade“ war das gesetzte Thema, wie es eben nur ein dort geborener und aufgewachsener Hanseat präsentieren kann. Der Michel, die HafenRundfahrt, der Musical-Besuch beim „König der Löwen“, die Alster und vieles mehr haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen.  
 
Neben dem bemerkenswerten „Antritts-Besuch“ mit Vortrag unseres neuen Oberbürgermeisters, Dr. Eckart Würzner, war das Jahresprogramm gespickt mit Highlights bis hin zum Gala-Benefiz-Ball anlässlich des 25. Jubiläums unseres Clubs am 30. Mai 2008. Der Spiegelsaal des Palais Prinz Carl war mit 120 Teilnehmern bis auf den letzten Platz gefüllt. Unsere Club-Mitglieder, unsere Freunde vom LC Halberstadt und….- viele unserer neuen Lions-Freunde aus Heidelberg und der Zone… - alle kamen!  
 
Insgesamt EUR 10.000,-- konnten wir dem Heidelberger „Manna“ Projekt als Spende an diesem Abend überreichen.  

 

           
 
Pfarrer Florian Barth in der Manna Einrichtung für Einsame und Halt suchende Menschen
 Aber ohne die tatkräftige Mitarbeit der Lions im Team des Präsidenten wären die vielen Aufgaben kaum zu bewältigen gewesen. Ihnen allen sei hierfür herzlich Dank gesagt.
 

 


 
P Norbert Awe gibt die Präsidentschaft weiter an den Präsidenten 2008-2009, Andreas Schöpp