2009 - 2010

Präsitentschaft Jörg Porath

 

Dieses Präsidentenjahr übernahm Lionsfreund Jörg Porath, Geschäftsführer des Berufsbildungswerkes der SRH in Neckargemünd (Jahrgang 1963). Schon im Juli organisierte er zusammen mit seinem Lionsfreund Dr. Harro Hefermann das Benefiz-Golfturnier im Golfclub Hohenharder Hof, was für Behinderte ein erfreulich hohen Erlös einspielte. Einen  wichtigen Einblick gab uns die Polizeidirektion Heidelberg zum Thema öffentliche Sicherheit in der Stadt. Die Duale Hochschule Mannheim sandte uns Prof. Dr. Schneider, der zum Bologna-Prozess Wichtiges zu sagen hatte. Ob virtuelle Ausbildung eine Zukunft hat, wollte uns der Leiter der Berufsbildungsschule Neckargemünd aufklären.
 
Im Mai fuhren die Lions vier Tage lang nach Görlitz. Vieles hatte sich dort nach der Wende verändert und war wert betracht zu werden. Denn Görlitz blieb im Zweiten Weltkrieg - ähnlich wie Heidelberg - von Zerstörung fast völlig verschont. Eine Besonderheit der Stadt ist, dass alle wesentlichen Phasen der mitteleuropäischen Siedlungsentwicklung ohne größere bauliche Veränderungen erhalten und ablesbar blieben. Mit über 4000 restaurierten Baudenkmälern eine wahre Fundgrube an Renaissance- und Barockbürgerhäuser! Besonders ausgeprägt das Gründerviertel im Umkreis der Altstadt.    
 
      
 
Das Präsidentenjahr klingt aus mit dem Besuch im Atelier bei dem Bildhauer Fred Vosseler in Dossenheim bei Heidelberg.
 
P Jörg Porath gibt die Präsidentschaft dann weiter an LF Dr. Harro Hefermann