2016 / 2017

Präsident Dr. Siegfried Röser

 

Das Lionsjahr 2016/2017 wurde geleitet von unserem Gründungsmitglied Dr. Siegfried Röser, der auch schon im

Lionsjahr 1994/1995 das Präsidentenamt inne hatte.

 

Die Themenpalette der Vorträge in diesem Lionsjahr reichte von der Medizin über die Naturwissenschaften und

Technik bis hin zu gesellschaftspolitischen Fragen.

 

Das Jahr wurde eingeleitet mit der Präsidentenübergabe im idyllischen Landgut der Familie Meurer in der Pfalz. Im August berichtete unsere LF Dr. Marion Braun über eine der großen gesundheitlichen Geiseln, Diabetes mellitus, wie man sie früh-zeitig erkennt, und was man selbst tun kann, um sie möglichst zu vermeiden. Über unser wichtigstes Sinnesorgan, das Auge, referierte Prof. Auffahrt von der Universitäts-augenklinik. Er führte aus, das jeden von uns mehr oder weniger der "Graue Star" treffen wird, und stellte uns dann die neuesten Behand-lungsmethoden bei komplizierten Augenerkrankungen vor.

 

Naturwissenschaftlich ging es in der Zeit weit zurück bis zur Entstehung der Erde in einem Vortrag von Prof. Krautter von der Landesternwarte, der uns die Prozesse nahe brachte, die dabei eine Rolle spielten. In die Frühzeit der Menschheitsgeschichte führte uns ein Ausflug zum Fundort des Homo heidelbergensis nach Mauer, wo uns Dr. Schweizer interessante Fakten zur Evolution erläuterte. Nachdenklich machte uns ein Vortrag von

Prof. Pernicka von der Universität Heidelberg, der archäologische Funde mit physikalischen Methoden datiert. So konnte er die Echtheit der 3600 Jahre alte Himmelscheibe von Nebra nach-weisen, der angeblich fast ebenso alten Goldfund von Bernstorf ist nach seiner Analyse eine Fälschung. Kein Vortrag, aber ein Besuch im Historischen Museum der Pfalz in Speyer, der von LF Dagmar Zentz organisiert war, brachte uns die Geschichte der Maya nahe.

 

Die Reinhaltung der Umwelt war Thema eines Vortrags, von Dr. Reinhardt von der Fa. Freudenberg Filter, in dem er aufzeigte, wie und mit welchem Aufwand man die vom Menschen erzeugte Luftverschmutzung reduzieren kann.

 

Wissenschaft und Intuition, wann ist das eine dem anderen überlegen? Hierüber berichtete unser LF Tim Brouwer auf sehr lebendige Art und Weise, die zu lebhafter Diskussion führte. Zwei Abende befassten sich mit konkreten Zukunftsfragen: wie schafft der Mittelstand den Unternehmenstransfer von Generation zu Generation? Lösungsvorschläge kamen in einem Vortrag von LF Christian Wewezow. Im Rahmen der 1. Mitgliederversammlung thematisierte der Präsident die Situation und die Fragen zur Zukunftsentwicklung unseres Clubs, während uns vor der 2. MV LF Dr. Elena Schilbach zur Vorbereitung auf die Clubreise die Geschichte Russlands und speziell St. Petersburgs nahe brachte.

 

Im Rahmen der Activity haben LF Harro Hefermann und seine Frau Claudia mit dem traditionellen Golfturnier wieder einen Höhepunkt gesetzt, und viele von uns brachten ihren Einsatz ein beim Stand am Weihnachtsmarkt, und dem vorhergehenden Basteln bei LF Ingrid Schinz. Dies führte dann schon über zur stimmungsvollen Weihnachtsfeier im Rössl, Waldhilsbach.

 

Anfang Mai kamen die Lionsfreunde unseres Patenclubs Halberstadt zu einem Besuch, dessen Programm die klassische Heidelberg Visite mit Schloss und Neckartal zum Mittelpunkt hatte.

 

Im Lionsjahr wurden die LF Sorg und Zuberer für 20-jährige, LF Becht für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Der absolute kulturelle Höhepunkt dieses Lionsjahres fiel jedoch in den Monat Juli 2017 mit einer wunderbaren und hoch-interessanten Clubreise nach Sankt Petersburg, über die separat berichtet wird.